Typoausstellung 2014

Konstruktion-Dekonstruktion

Ausgestellt haben die beiden Typokurse von Annabell Ritschel und Suse Hagelauer. Die Themenstellung war: Konstruktion-Dekonstruktion – zwei oder mehr Alphabete aus verschienenen Schriftfamilien kombinieren. Anschließend wurden diese Schriften (und Schriftzeichen) so zerlegt und, falls gewollt, wieder aneinanderfügt, dass entweder 6 Zeichen oder eine neue Schrift entsteht. Die Ergebnisse wurden auf verschiedensten Materialien ( Holz, Papier, Plastik...) und mit vielseitigen Techniken (Plotten, Laser, Drucken, Nähen...) präsentiert. Am Montag wurden, als Ankündigung für den Helvetica-Film, der im Anschluss an die Ausstellung gezeigt wurde, selbstgebackene Plätzchen in Buchstabenform an die Studenten verteilt.