Patricia Hepp

Patricia Hepp - Dienstagsgespräch

Das erste Dienstagsgespräch in diesem neuen Semester mit Patricia Hepp bot außergewöhnliche Einblick in das Denken und Arbeiten der international anerkannten Designerin. Ihr Verständnis für die Beziehung zwischen Bekleidung und Raum eröffneten völlig neue Sicht- und Herangehensweisen, nicht nur bezogen auf Modedesign, sondern auch auf Design im Allgemeinen.
Wir freuen uns, Patricia Hepp dieses Semester auch als Gastprofessorin begrüßen zu dürfen und sind gespannt auf die Ergebnisse des gemeinsamen semesterbegleitenden Workshops "Körperhüllen".

dressed to carry

Ein einführender Vortrag zum Workshop »dressed to carry« im SS 2013 thematisiert die Kleidung zum Raum als Prinzip der Körperhüllen. Der gestaltete Raum, der uns umgibt, wird ebenso als Körperhülle dargestellt wie die Kleidung. Es werden unterschiedliche Ansätze erörtert, mit dem Material umzugehen, das die Hüllen formt. Wo liegt der Übergang vom zweidimensionalen Material in die dreidimensionale Hülle? Und schliesslich wird das Verhältnis von innen nach aussen, von der privaten bis zur öffentlichen Hülle, reflektiert.